Hallo ihr lieben Buchmenschen!

Heute ist ein ganz besonderer Tag. Ein Feiertag für alle unabhängigen Verlage. Es ist schon wieder ein Jahr her, als ich zum ersten Mal mitgefeiert habe und gemütlich und explizit nach Büchern in meiner Lieblingsbuchhandlung suchte , deren Herausgeber ein unabhängiger Verlag ist.

Wegen anderen Vorhaben und der dadurch mangelnden Zeit bin ich gestern schon losgestiefelt um einen Teil zum Indiebookday beizutragen.

An diesem Tag sollen alle unabhängigen Verlage und deren fantastische Arbeit hervorgehoben werden. Es geht um die Liebe zum Buch und die Aufmerksamkeit die kleine Verlage in unserer heutigen Zeit so dringend benötigen. Es steckt so viel Herzblut in manchen Büchern und leider finden sie keine Leser weil sie in großen Buchhandlungsketten nicht zu finden sind. Ein Hoch auf die Buchhandlungen die heute diese Verlage in den Vordergrund stellen.

Ich bin gestern auch fündig geworden und freue mich riesig darauf, diese Schönheiten zu lesen.

Anne Cathrine Bomann – Agathe Ein Psychiater kurz vorm Ruhestand, hat eine letzte Patientin. Die Zeit mit Agathe verändert alles für ihn. Erschienen bei Hanser Blau

Steven Uhly – Den blinden Göttern Ein Buchhändler bekommt ein Manuskript mit Gedichten zugespielt. Er begibt sich auf die Suche nach dem Dichter dieses Meisterwerks. Selbst dem secessions Verlag kamen kurz vor der Veröffentlichung dieses Buches Zweifel aber sie hatten keine andere Wahl als es heraus zu bringen.

Rupert Thomson – Never anyone but you Eine Freundschaft zwischen zwei Frauen kurz vor dem zweiten Weltkrieg entwickelt sich zur Liebesbeziehung.  Secession Verlag

Tim Parks – In Extremis Ein Mann muss seiner Mutter noch unbedingt etwas mitteilen bevor sie stirbt. Ein Buch über die tief verwurzelte Indentität in die Vergangenheit der Familie. Erschienen im Kunstmann Verlag

Emmanuel Carrére – Der Widersacher Ein Arzt löscht seine gesamte Familie aus. Emmanuel Carrére recherchiert die wahren Hntergründe und wirft dabei einen Blick auf die Abgründe unserer Psyche. Erschienen bei Matthes & Seitz Berlin

Erwähnen möchte ich noch einen meiner absoluten Lieblingsindies Den Verbrecher-Verlag der gleich zweimal den diesjährigen Preis der Leipziger Buchmesse erhalten hat. Herzlichen Glückwunsch meinerseits! Tolle Bücher und super nette Leute!

Ihr wisst nicht so genau welche Verlage unabhängig sind?  Geholfen hat mir die Ausgabe “Es geht um das Buch” der Kurt Wolff Stiftung , die jedes Jahr auf der Frankfurter Buchmesse erhältlich ist. Darin vorgestellt werden immer 65 Verlage von mehr als 100 unabhängigen Verlagen. Die Website http://www.indiebook.de/ hilft da auch weiter. Und am einfachsten ist es wenn man seine Buchhändlerin oder seinen Buchhändler vor Ort einfach fragt.

 

Stürmt heute eure Buchhandlung und kauft ein (oder auch zwei oder drei) Buch/Bücher eurer Wahl von einem unabhängigen Verlag. Feiert zusammen mit euren Buchhändlern*innen diesen Feiertag für Bücher. Legt euch in die Sonne und schaltet ab.

Alle Bücher habe ich selbst erworben und kein Geld für Werbung erhalten.